Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mit 6 Jahren stand er bereits auf Berliner Bühnen, wie der des Berliner Ensembles und der des Metropol-Theaters.
Danach kam eine Zeit , in der er Schauspieler überhaupt nicht leiden konnte. Darum wurde er im verschlafenen Mecklenburg erst einmal Schäfer.
Auf einer grünen, sonnigen Weide inmitten einer Schafherde stellte sich dann wahrscheinlich die Frage nach dem weiteren Lebensziel automatisch.

Wieder zurück in Berlin tastete er sich - als Hausmeister im Friedrichstadtpalast Berlin und als Ankleider in der damaligen Ostberliner Volksbühne - erneut an die Schauspielergilde heran. Nach einer chaotischen 15-monatigen Grundwehrdienst-Zeit begann er 1990 sein Studium an der Hochschule für Schauspielkunst, Rostock

1991 - 1994 arbeitete er sporadisch als Gast am Rostocker Volkstheater in Bernsteins “West Side Story”. 1993 spielte er die Rolle des alten, starrsinnigen “Märten” in Goethes “Bürgergeneral”, einer preisgekrönten Inszenierung der Schauspielschule. Ein Resultat dieses Erfolges war das erste Casting beim Studio Hamburg, welchem weitere Filmangebote folgten.
Inzwischen hat er viele interessante und unterschiedliche Rollen gespielt und hat noch lange nicht genug davon

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü